Eine neue Zukunft für die Bright Future School durch GLS Bürgschaften

Hier finden Sie weitere Informationen zur GLS-Bürgschaft: Artikel GLS-Bürgschaften


Ihre Spenden fließen zu 100 % in die Projekte.
Sämtliche Verwaltungskosten und sonstige Kosten werden durch hierfür bestimmte zusätzliche Spenden von Vereinsmitgliedern oder Förderern des Freundeskreises Nepal e.V. finanziert.
Sie sind hier: Freundeskreis-nepal.de
.

19. November

Heute ein Tag mit nur einem Foto, aber dennoch mit vielen Bildern!

Aufbruch von Naikap am Morgen mit dem Schulbus der Bright Future School, einem Jeep und einem PKW Richtung Pokhara.
22 "Deutschländer" und 17 (!) Nepali, die für den Aufbau der Stell-Häuser nach Pokhara mitfahren. Neben den Schreinern aus Karthali und Naikap sind das die unglaublich kühnen Fahrer, zwei Ingenieure aus Nepal, unser Lieblingskoch Gurung, Shiva Rai, die Schüler Milan, Rajeev und Raj Kumar und Manita, die zusammen mit Doktor Martin die gesundheitliche Unversehrtheit sichert.

 

Sieben Stunden dauert die 200 km-Fahrt durch wunderschöne Landschaften mit atemberaubenden Blick auf die Achttausender.

19.Nov-1

Nicht ganz zu vergessen sind dabei die zahllosen Baustellen, Schotterpisten und hin und wieder gut befahrbare Straßen, bis wir kurz vor der Dunkelheit im Hotel Lakefront in Pokhara ankommen.

 

Wir werden mit Blumen und Begrüßungsschals herzlich empfangen von den Mitgliedern des Vereins "Children of Nepal" und sind dankbar für den ungewohnten Komfort und das leckere Abendessen im Hotel.

Nach einer Abschlußrunde ist klar, dass wir am nächsten Morgen um 6 Uhr mit dem Frückstück starten und anschließend zu unserer Baustelle fahren.

Wir sind voller Erwartung und Vorfreude. 

Und – unglaublich aber wahr – stürzen sich die meisten von uns noch in das Nachtleben von Pokhara.

What a day!

Dieser Artikel wurde bereits 965 mal angesehen.



.