Ihre Spenden fließen zu 100 % in die Projekte.
Sämtliche Verwaltungskosten und sonstige Kosten werden durch hierfür bestimmte zusätzliche Spenden von Vereinsmitgliedern oder Förderern des Freundeskreises Nepal e.V. finanziert.
.

Station für Covid-19-Erkrankte in Karthali

Die medizinische Versorgung in Nepal ist insgesamt unzureichend - erst recht in den ländlichen Regionen.

Als erste Hilfsmaßnahme konnten wir im Mai 2021 6.000,00 Euro Spendengelder nach Karthali überwiesen. Damit wurde Anfang Juni mit der aktiven Hilfe unserer Freunde im Gästehaus in Karthali eine Station für Covid19-erkrankte Menschen eingerichtet. Somit ist eine erste Hilfe für die Betroffenen möglich.

Dieser Artikel wurde bereits 8 mal angesehen.



.