Eine neue Zukunft für die Bright Future School durch GLS Bürgschaften

Hier finden Sie weitere Informationen zur GLS-Bürgschaft: Artikel GLS-Bürgschaften


Ihre Spenden fließen zu 100 % in die Projekte.
Sämtliche Verwaltungskosten und sonstige Kosten werden durch hierfür bestimmte zusätzliche Spenden von Vereinsmitgliedern oder Förderern des Freundeskreises Nepal e.V. finanziert.
.

Schnelle und direkte Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal

Liebe Interessierte und Unterstützer, liebe Pateneltern, liebe Freunde des Freundeskreises Nepal, 

 

seit über 10 Jahren engagiert sich der Freundeskreis Nepal e. V. in Naikap, (ein Stadtteil von Kathmandu) und in Karthali (ein Bergdorf am Fuße des Himalaya) direkt und ohne Verwaltungskosten. Unsere Aktivitäten sind transparent und schützen die Unterstützung vor Missbrauch. Das ist der Boden, auf dem wir auch nach dem zerstörerischen Erdbeben in Nepal schnell und unbürokratisch helfen konnten und weiter helfen werden.

 

Das Erdbeben und die unzähligen Nachbeben haben die Lebensbedingungen in Nepal dramatisch verändert. Aus Armut ist für viele Familien bittere Not geworden. Die Menschen sind traumatisiert.

Die Situation ist für uns aus der Ferne kaum vorstellbar. In den ersten Wochen nach dem Beben ging es vor allem darum, Hilfe zu organisieren, um das Überleben der Kinder und ihrer Familien zu sichern.

 

In den vergangenen Monaten sind – durch viele engagierte Spendenaktionen – unsere finanziellen Grundlagen für die Nepalhilfe deutlich gestiegen. Nahrungsmittel, Decken, Wasseraufbereitungsgeräte, Werkzeug, Wellblech und Baumaterialien sind auf den Weg gebracht und an Ort und Stelle angekommen.

Der Schulunterricht wurde in Naikap und auch in Karthali wieder aufgenommen – die Klassenräume der Bright Future School wurden notdürftig repariert und in Karthali werden die Kinder unter Zeltplanen und in einfachen Behelfsbauten ebenfalls wieder unterrichtet.

Mit den Schulen kehrt auch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zurück.

 

Klar ist jedoch auch, dass die Hilfe noch nicht ausreicht und wir täglich gefordert sind, weiter zu machen. Nach der Monsunzeit beginnt erst jetzt der Wiederaufbau: die zerstörten Schulgebäude müssen instand gesetzt bzw. neu gebaut werden. Durch die vielfach zerstörten Felder droht in diesem Winter zudem ein Ausfall der Ernte – so bleiben auch die Versorgung mit Nahrungsmitteln und die Hilfe beim Aufbau die größten Herausforderungen.

 

Deshalb sind die Familien in Kathmandu und Karthali auch weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen!

 

Für all das benötigen wir Ihre Unterstützung!

Danke, Dhanyebad und Namasté

 

 

Spendenkonten
Freundeskreis Nepal e.V.

GLS-Bank Bochum: BIC GENODEM1GLS IBAN DE32 4306 0967 4062 9436 00
Sparda Bank Münster: BIC GENODEF1S08 IBAN DE38 4006 0560 0002 1231 26

Spenden sind auch über die Internetseite online möglich: Onlinespende

 

Link zum Download des Aufrufes als PDF-Datei zum Weiterverteilen:

Spendenaufruf Erdbeben in Nepal-pdf


Spendenaufruf Erdbeben Kathmandu Nepal

 

Dieser Artikel wurde bereits 12102 mal angesehen.



.